Sie befinden sich hier: ORTSGEMEINDEN / Elzweiler
31.10.2014

Verbandsgemeinde Altenglan

Schulstr. 3-7
66885 Altenglan
Tel.: 06381/4209-0
Fax: 06381/4209-49
e-mail:
info(at)vg-altenglan(dot)de

Öffnungszeiten der Verwaltung

Mo - Mi

Do

Fr

08.30
-
12.00

14.00
-
16.00

08.30
-
12.00

14.00
-
18.00

08.30
-
12.00

 

Elzweiler

WappenHomepage: www.elzweiler.de
Einwohner: 113 Fläche: 209 ha

Bürgermeister/in:
Hartmut Jung
Hauptstr. 32a
Telefon 06387 993970
Email: hjung1(at)t-online(dot)de

LuftbildIdyllisch am Anfang des Sachsbachtales gelegen ist Elzweiler die kleinste Herrmannsberggemeinde. Abgeschieden vom großen Durchgangsverkehr hat sich der Ort seinen dörflichen Charme und Charakter erhalten.

Ein vom Südwestrundfunk ausgezeichneter Kinderspielplatz sowie die im Jahre 2001 fertig gestellte Schützhütte (Sachsbachtalhütte) laden am Ende des Dorfes naturverbundene Wanderer und Kinder zum Verweilen ein.

Am Eingang des Ortes wurde mit viel Eigenleistung das alte Schulhaus zu einem schmucken Dorfgemeinschaftshaus umgebaut und verschönert nun das gesamte Ortsbild. Mittlerweile steht das Gebäude zum Verkauf an (Wohnung und Veranstaltungsräume).

 

OrtseingangDie durch den Ort führende Kreisstraße wurde 2006 komplett neu gestaltet. Dabei wurde auch ein Stellplatz für Wohnmobile eingerichtet.

Zum Ortsplan
Zum Kreisplan

Das Wappen von Elzweiler

Die Gemeinde Elzweiler besaß zuvor kein Wappen, auch war kein Sie­gel der Gemeinde zu ermitteln. Nach Hupp, die Wappen und Siegel der deutschen Städte, Flecken und Dörfer, Heft 7: Die Ortswappen und Gemeindesiegel der Rheinpfalz (1928) S. 36 ist ein mandatum procuratorium generale in Anwaltssachen von 1738 mit dem "Eltzweiler Gemein Siegel" besiegelt, das den Anker im Siegelfeld zeigt. Dazu zeichnet Hupp ein nicht genehmigtes Wappen: In Blau ein goldener Adler.
Der Ort Elzweiler gehörte bis 1595 den Wild- und Rheingrafen von Kyrburg, danach zum Herzogtum Zweibrücken. Beide Ortsherren führ­ten den Löwen im Schild, die Pfälzer in Schwarz einen goldenen, die Wildgrafen in Gold einen roten Löwen.
Der Entwurf verbindet das von Hupp angeführte, ansonsten nicht mehr zu belegende Gemeindesiegel von Elzweiler mit dem Wappen des früheren Ortsherren. Dabei wurde dem wildgräflichen Löwen der Vor­rang gegeben, da er in der Pfalz seltener als Wappentier vorkommt, und besonders, da die Verwendung des pfälzischen Löwen einen Far­bwechsel, sei es im oberen oder un­teren Feld des Wappens, notwendig gemacht hätte.

Kommunaler Entschuldungsfonds (KEF-RP)
Konsolidierungsvertrag
Konsolidierungsmaßnahmen