Sie befinden sich hier: ORTSGEMEINDEN / Erdesbach / Kultur & Freizeit / Gewässerlehrpfad
31.05.2016

Verbandsgemeinde Altenglan

Schulstr. 3-7
66885 Altenglan
Tel.: 06381/4209-0
Fax: 06381/4209-49
e-mail:
info(at)vg-altenglan(dot)de

Öffnungszeiten der Verwaltung

Mo - Mi

Do

Fr

08.30
-
12.00

14.00
-
16.00

08.30
-
12.00

14.00
-
18.00

08.30
-
12.00

 

Gewässerlehrpfad

Erdesbach und Ulmet

Der Glan ist mit 68 km Länge der größte Fluss der Pfalz und ein wesentlicher Bestandteil der Landschaft des Nordpfälzer Berglandes. Als solcher steht er im Nutzungskonflikt verschiedener Bereiche des menschlichen Lebens: Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, Verkehrswege, Siedlungen und Naherholung drängen sich auf engem Raum. In erster Linie dient der Glan aber als Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere.Da in natürlichen Fließgewässerökosystemen eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume nebeneinander existieren, ist hier die Vielfalt an Lebewesen besonders groß. Heute gehören Gewässer und Feuchtgebiete jedoch zu den gefährdetsten Lebensräumen überhaupt. In West- und Mitteleuropa gibt es keine natürlichen Flussauen mehr, sodass zahlreiche Pflanzen und Tiere bereits auf der "Roten Liste" stehen, das heißt, vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben sind.

KarteWie fast überall sind auch am Glan Flussbegradigungen, Vereinheitlichung und Befestigung der Ufer, intensive Nutzung und Entwässerung der Auen sowie Gewässerverschmutzung die wichtigsten Ursachen. In größerem Ausmaß wurden zum Beispiel einzelne Abschnitte des Glanes seit Beginn des 20. Jahrhunderts begradigt. Allein um Erdesbach und Ulmet waren es 6 Einzelprojekte. Fast auf der gesamten Strecke des Lehrpfades wurden die Ufer vereinheitlicht und befestigt, sodass von einem natürlichen Flussbett nicht mehr die Rede sein kann. Daneben unterliegt fast die gesamte Aue des Glanes der landwirtschaftlichen Nutzung. Die natürliche Auenvegetation ist nur noch rudimentär erhalten; Düngung und Pestizideinsatz tragen ihren Anteil zur Gewässerverschmutzung bei.

Der Gewässerlehrpfad Glan wurde von den Sportangelvereinen Erdesbach und Ulmet eingerichtet, um auf diese und weitere Probleme aufmerksam zu machen und damit einen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung des Lebensraumes Glan zu leisten. Der Lehrpfad vermittelt Ihnen Wissenswertes über natürliche Fließgewässerökosysteme, die Ursachen ihrer Gefährdung sowie den Glan und seine Nutzungsgeschichte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Darstellung ökologischer Zusammenhänge und auf den Folgen menschlicher Eingriffe.

Der gesamte Lehrpfad ist etwa 8 km lang und wie auf der Karte ersichtlich in zwei Rundwege gegliedert. Diese können von den Startpunkten in Erdesbach und Ulmet aus auch einzeln begangen werden. In den Ortschaften laden zahlreiche Gaststätten zum Verweilen ein.

Viel Spaß wünscht Ihnen der Sportangelverein Erdesbach.